Strohscheibe Bogenschießen – Erfahrungsbericht

 

Strohscheiben im Event-Einsatz beim Bogenfreund

Kurze Einleitung
Auch wenn der intuitive Bogenschütze am liebsten seine Schießkunst im Bogenparcours auf 3D Tiere unter Beweis stellt, kommt er doch nicht umhin, hin und wieder an der Scheibe zu trainieren.

Hier bietet der Markt ein breites Spektrum an Zielscheiben an und manch einer hat schon, um den Kostendruck gering zu halten, diverse Materialien wie Styropor, Styrodur etc ausprobiert. Nun ja, die Styroporkügelchen verursachen eine Riesensauerei auf dem Scheibenplatz, das Styrodur gib die Pfeile nur sehr widerspenstig wieder her und die Pfeile weisen oft Rückstände nach dem Ziehen auf.

Sehr gut haben sich Bogensport Zielscheiben aus Polyethylen und Ethafoam bewährt. Diese stoppen sehr pfeilschonend und die Pfeile lassen sich sehr gut und ohne Rückstände ziehen. Bei manchen Ethafoamscheiben kannst Du auch die Mitte austauschen und somit viel Geld sparen. Nachteil: diese Scheiben sind gerade für Zuggewichte über 30 lbs nicht ganz billig und sie versprühen kein klassisches Bogenflair.

Das bringt uns zu den traditionellen Strohscheiben, die in der Regel ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis besitzen. Der Bogenfreund verwendet nun jetzt schon seit mehreren Jahren die Strohscheiben aus der Bogenschmiede von Uwe Beier für den Event-Einsatz. Seine Firma ist Dir vielleicht bekannt durch den Namen BY BEIER GERMANY.

Diese Strohscheiben halten auch "Dauerfeuer" stand

Diese Bogen Strohscheiben besitzen eine besondere Qualität und sind echte Handarbeit. Das Stroh für diese Scheiben wurde extra angebaut und stammt von besonders langhalmigen Getreidesorten. Die geernteten Halme werden nach dem Trocknen in Handarbeit zu Rollen gelegt, die dann miteinander verflochten werden. Diese Machart der quer gelegten Strohfasern garantiert Dir nicht nur eine stabile Scheibe, sondern auch ein leichtes Pfeilziehen.

Erfahrungsbericht
Obwohl die Strohscheiben ein wenig über dem Marktpreis vergleichbarer Hersteller liegen, wird der Bogenfreund in Zukunft immer wieder zu den Strohscheiben von Uwe Beier greifen. Die Qualität ist wirklich top. Nach vielen, vielen Events verwende ich immer noch die ersten Scheiben seit der Gründung des Bogenfreunds. Die Strohscheiben gibt es in unterschiedlichen Dicken und Durchmessern. Für Zuggewichte bis 50 lbs sei Dir empfohlen auf zwei! 80x8cm Scheiben zurückzugreifen und dieser hintereinander zu stellen. Eine 80er Scheibe würde auch reichen, allerdings treten die Pfeile hinten aus der Scheibe sehr weit aus und stoßen in das Holz des Bogenständers. Mitunter ist es sehr mühsam die Pfeilspitzen aus dem Holz zu prokeln. Bei der Anordnung zweier Scheiben hintereinander, tritt dies deutlich weniger und geringer im Effekt auf. Dies schont Pfeile und Material.Bis 20lbs reicht eine 80er Scheibe völlig aus.

Dieser Beitrag wurde unter Produktvorstellung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *