Pfeile selber bauen: Empfehlung Holzschäfte von Middle Mountain Shafts

Der Bogenfreund Pfeilständer ist immer gefüllt mit Middle Mountain Shafts

Die meisten intuitiven aber vor allem die streng traditionellen Bogenschützen verwenden als Pfeilschäfte Holz. Dies hat nicht nur mit dem altertümlichen Flair zu tun, sondern auch mit den exzellenten Flugeigenschaften von Holzpfeilen. Jedenfalls soweit man die richtigen Schäfte für sich gefunden hat.

Fichtenholzschäfte hoher Qualität

Nach einigen leidlichen Erfahrungen mit Holzschäften mittelmäßiger Qualität freut sich der Bogenfreund über die Entdeckung von Middle Mountain Shafts.

Diese qualitativ hochwertigen Pfeilschäfte stammen aus einheimischen Gefilden und stellen gegenüber den Zedernholzschäften aus Übersee eine ernst zunehmende Konkurrenz dar.
Das Holz besteht aus der europäischen Bergfichte und wird im Winter unter Berücksichtigung der Mondphasen geschlagen. Diese Fichtenschäfte sind nicht nur 10% leichter als Zedernschäfte, sie besitzen auch diesselben, exzellenten Flugeigenschaften wie Zedernholzschäfte.

Wer seinen Pfeil selber baut, weiß wie wichtig es ist, daß man sich auf die angegebenen Spinewerte (Biegesteifigkeit des Pfeils) verlassen kann. Das Team von Middle Mountain spined jeden Schaft durch und schreibt mit Bleistift den ermittelten Spinewert auf das Schaftende.

Im Vergleich zu anderen Quellen ist der Middle Mountain Holzschaft zwar etwas teurer, dafür rechnet sich das am Ende wieder, da im Vergleich weniger Fehlkäufe und Falschangaben auftreten.

Pfeile selber bauen also besser mit Middle-Mountain-Shafts!

Dieser Beitrag wurde unter Produktvorstellung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *