Die Idee

"Short Bows" mit viel Spaß beim Bogenschiessen

17 Jahre Oldenburg lagen hinter mir, der Umzug abgeschlossen, alle Regale an Ihrem Platz und alle Kartons ausgepackt, ein neuer Arbeitgeber war gefunden und irgendwie fehlte noch was. Und da saß ich nun auf 30. Geburtstagsfeier meines Cousins Thorsten im Herzen der Lüneburger Heide so nachts um 3:00, ganz in Gedanken versunken, wenn Du eigentlich nichts mehr trinken möchtest, nach Hause willst aber auch wieder nicht. Und dann drehen sich deine Gedanken um dieses Bogenschießen.

Der Keim

Junge Bogenschützen vor dem Pfeilfang mit Zielscheiben

Begonnen hatte alles 2008 mit einer Internetbestellung über Pfeil und Bogen. Danach ein Selbstläufer. Auf Kindergeburtstagen einfach mal Zielscheibe und Bogen mitgenommen und jung und alt eingeladen,  den Bogen zu spannen. Schnell war zu spüren, daß das Thema Bogenschießen alle Generationen gleichermaßen fasziniert. Nach Ermunterungen vieler Freunde, daraus doch mal etwas zu machen, war es dann wohl unvermeidlich, daß sich an besagtem Abend, die Idee quasi selbst formulierte und vor allem die Entscheidung fiel, ein eigenes Gewerbe zu gründen und konkret loszulegen.

Der Weg

„Am Anfang war das Feuer“  oder du mußt selber brennen, wenn du andere anstecken willst!

Der ganze Heidekreis gehört zum Einzugsgebiet des Bogenfreunds

Da war ich mir sehr sicher und mehr brauchte ich auch nicht – außer einem Konzept. Aufgrund der positiven Erfahrungen aus den Geburtstagsfeiern war mir schnell klar, daß ich dort hinfahren muß, wo gefeiert wird. Ich benötigte also ein Bogenmobil mit mobilem Schießstand, der sich in kurzer Zeit auf- und abbauen läßt. Bogenausrüstung natürlich auch und hier bekam ich große Unterstützung von Wildnissport. Ein guter Freund und Zimmermann baute mir Pfeil- und Bogenständer und schon bekam das ganze einen professionellen Anstrich. Sandra aus Hannover bastelte mir nach Entwürfen von Uwe ein Bogenfreund-Logo und die passende Autowerbung. Eine Homepage mußte auch noch her und hier wieder ein großes Dankeschön an Florian und Olli von Wildnissport, die mir eine schnelle Einweisung und technische Unterstützung zuteil kommen ließen.

Und dann ging es auch schon schnell mit den ersten Bogen-Events los – und da steh ich nun und bringe Euch das Bogenschießen bis vor die Haustür. Ruft also an, schreibt mir eine Mail und macht da weiter, wo Ihr als Kind mit dem selbst geschnitzten Indianerbogen aufgehört habt, weiter.

Mit Kindergeburtstagen fing alles an

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *